Welches Au-pair Land passt zu Dir? Worauf musst Du bei der Wahl Deines Gastlandes achten?

Du möchtest Deine Sprachkenntnisse verbessern, die Welt entdecken, neue Kulturen erkunden und Auslandserfahrungen sammeln? Dann ist Au-pair genau das Richtige für Dich. Wahrscheinlich sind Dir allerdings der genaue Ablauf, die erforderlichen Voraussetzungen und die Rechte und Pflichten eines Au-pairs eher unbekannt. Wir bringen Licht ins Dunkel und beantworten Dir die wichtigsten Fragen zum Thema „Au-pair“.

1. Was genau ist eigentlich Au-pair/Demi-pair?

Als Au-pair lebst Du gegen Kost & Logis und ein Taschengeld für mindestens sechs Monate in einer Gastfamilie im Ausland und kümmerst Dich ganztags um die Kinder der Familie. Als Demi-pair dagegen arbeitest Du nur nachmittags und besuchst am Vormittag auf Deine Kosten eine Sprachschule. Die wöchentliche Arbeitszeit ist begrenzt auf 20 Stunden und zweimal Babysitten pro Monat. Wusstest Du schon, dass:
  • sich meistens junge Mädchen für ein Jahr als Au-pair/Demi-pair entscheiden?
  • das Au-pair Programm bereits im 18. Jahrhundert in der Schweiz entstand?
  • Du durch das Au-pair Programm Deine sprachlichen & sozialen Kompetenzen weiterentwickelst?
  • Deine Karriere-Chancen im späteren Berufsleben durch einen Auslandsaufenthalt steigen?
Au Pair und Demi Pair – aupair-weltweit.info

2. Was bringt ein Au-pair Aufenthalt?

Au Pair Aufenthalt – aupair-weltweit.info

Zeit zwischen Schule & Beruf/Studium effektiv nutzen

In erster Linie dient ein Au-pair Aufenthalt der Verbesserung der Sprachkenntnisse, bringt die Teilnehmer aber auch persönlich weiter. Im Ausland zunächst völlig auf sich gestellt, müssen sie ihren Alltag ohne die Hilfe vertrauter Personen meistern. Was anfänglich äußerst schwierig erscheint, verhilft nach und nach zu mehr Stärke und sozialer Kompetenz. Oft entstehen Freundschaften fürs Leben, auf jeden Fall erleben die Teilnehmer aber hautnah die Mentalität und Kultur des Gastlandes.
  • Hauptsächlich werden die Sprachkenntnisse verbessert.
  • Soziale Kompetenzen & Bildung werden gestärkt.
  • Eigenständigkeit und Verantwortungsbewusstsein steigen.

Wohin soll es gehen?

Unzählige Reiseziele mit facettenreichen Kulturen

3. In welchen Ländern kann man Au-pair machen?

Zu den hauptsächlichen Zielländern für einen Au-pair Aufenthalt gehören die USA, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Kanada, Australien, Neuseeland und Südamerika. Für welches Land sich die Teilnehmer letztendlich entscheiden, hängt von persönlichen Vorlieben und der Fremdsprache ab, in der sie sich verbessern möchten.
Weitere Gastländer für Au-pair:
  • Österreich
  • Deutschland
  • Norwegen
  • Belgien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Indien
  • Brasilien
  • Irland
  • Griechenland
  • Dänemark
  • Schottland

Australien

  • Au Pair Australien 1 – aupair-weltweit.info
  • Au Pair Australien 2 – aupair-weltweit.info
Sprachen: englisch

Spanien

  • Au Pair Spanien 1 – aupair-weltweit.info
  • Au Pair Spanien 2 – aupair-weltweit.info
Sprachen: spanisch – englisch

USA

  • Au Pair USA 1 – aupair-weltweit.info
  • Au Pair USA 2 – aupair-weltweit.info
Sprachen: englisch

Irland

  • Au Pair Irland 1 – aupair-weltweit.info
  • Au Pair Irland 2 – aupair-weltweit.info
Sprachen: irisch – englisch

Frankreich

  • Au Pair Frankreich 1 – aupair-weltweit.info
  • Au Pair Frankreich 2 – aupair-weltweit.info
Sprachen: französisch – englisch

Großbritannien

  • Au Pair Großbritannien 1 – aupair-weltweit.info
  • Au Pair Großbritannien 2 – aupair-weltweit.info
Sprachen: englisch

4. Kann man einen Au-pair Aufenthalt mit einem Sprachkurs verbinden?

Es ist jederzeit möglich, ein Au-pair Paket um einen Sprachkurs zu ergänzen. Dann arbeitest Du in der Regel als Demi-pair, d. h. Du besuchst vormittags auf Deine Kosten eine Sprachschule und arbeitest nur nachmittags als Au-pair. Hier spricht man auch vom sogenannten Demi-pair. Hierzu informierst Du Dich am besten bei Deiner Au-pair Agentur.

So wirst Du Au-pair

Das ist notwendig, um das Land Deiner Träume hautnah zu erleben:

5. Was wird gebraucht?

Wer ist mein erster Ansprechpartner?

Deine Au-pair Agentur

Au-pair Agentur

Deine Au-pair Agentur unterstützt Dich bei der Planung und formalen Angelegenheiten vor der Reise & vor Ort im Gastland.

Welche Versicherungen benötige ich im Ausland?

Auslandskrankenversicherung

Auslandsversicherungen

Auf jeden Fall benötigst Du für Deinen Au-pair Aufenthalt eine spezielle Auslandskrankenversicherung, der deutsche Versicherungsschutz ist nicht ausreichend.

Wie melde ich mich für das Au-pair Programm an?

Bewerbung erstellen & einreichen

Bewerbungsunterlagen einreichen

Erstelle mit Hilfe Deiner Au-pair Agentur Deine Bewerbungsunterlagen und bewerbe Dich frühzeitig bei ausländischen Gastfamilien.

Benötige ich ein spezielles Visum?

Working Holiday Visum

Außerhalb Europa - Ja!

Für alle nicht EU-Länder (außer der USA) muss das sogenannte „Working Holiday Visum“ beantragt werden. Dieses ist maximal 12 Monate gültig.

Welches Visum benötigt man für die USA?

J1 Visum

USA J1 Visum

Das J1 Visum ist verknüpft mit dem Aufenthalt bei der Gastfamilie und muss bei Familienwechsel neu beantragt werden.

Welche Referenzen müssen vorliegen?

Kinderbetreuung & Charakterreferenz

Kinderbetreuung und Charakterreferenz

Etwa 150 Stunden Erfahrung in der Kinderbetreuung (500 für die USA) müssen durch einen Lehrer, Ausbilder oder Arbeitgeber bestätigt werden.

Welche Altersbegrenzungen gelten für die USA?

Zwischen 18 und 26 Jahren

Altersvorraussetzungen USA

Ein Au-pair Aufenthalt in den USA richtet sich an junge Leute zwischen 18 und 26 Jahren.

Wie alt muss man für einen Au-pair Aufenthalt sein?

Zwischen 18 und 30 Jahren

Altersvorraussetzungen allgemein

Ein Au-pair Aufenthalt richtet sich an junge Leute zwischen 18 und 30 Jahren.

Wie viel Vorlaufzeit wird benötigt?

Frühzeitig bewerben

Rechne mit einem Jahr

Am besten sammelst Du schon im Au-pair Vorjahr Erfahrungen in der Kinderbetreuung und kannst diese mit mindestens 2 Referenzen belegen. Für die Bewerbung selbst rechne mit ca. 5 Monaten Vorlaufzeit.

6. Wie findet man die richtige Agentur für eine Au-pair Vermittlung?

IAPA International Au Pair Association – aupair-weltweit.info
Um auf die Einhaltung verbindlicher Standards vertrauen zu können und im Bedarfsfall Ansprechpartner vor Ort zu haben, solltest Du Dich für eine Au-pair Agentur entscheiden, die Mitglied in der International Au pair Association IAPA ist. Hier kannst Du gezielt nach Mitgliedern suchen und Dir die Websites der in Frage kommenden Au-pair Agenturen anschauen. Bei der finalen Auswahl kommt es letztendlich auf Dein Bauchgefühl an, und ob ein Au-pair Aufenthalt im anvisierten Zielland überhaupt angeboten wird.

7. Was kostet ein Au-pair Aufenthalt?

Bei den meisten Au-pair Agenturen zahlst Du für das Gesamtpaket und nicht nur für die Vermittlung, wobei die Komplett-Kosten für einen Au-pair oder Demi-pair Aufenthalt vom jeweiligen Land, den Flugkosten und der ausgewählten Programmvariante abhängen. Bei einem USA-Aufenthalt beispielsweise zahlt Deine Gastfamilie den Flug, vorausgesetzt Du brichst Deinen Au-pair Aufenthalt nicht vorzeitig ab. So kannst Du als Au-pair in den USA bereits mit einem Komplettpreis unter 1.000 € einsteigen, während Du als Demi-pair in Australien insgesamt leicht auf über 2.000 € kommen kannst. Grundsätzlich ist Demi-pair durch die anfallenden Sprachkursgebühren teurer als das klassische Au-pair Programm.
0
Au-pair Australien
0
Demi-pair Australien

Deine  Arbeits- und Lebensumgebung

Der Alltag in einer ausländischen Gastfamilie

8. Welche Aufgaben hat ein Au-pair?

Au Pair Aufgaben – aupair-weltweit.info
Als Au-pair kümmerst Du Dich in erster Linie um die Kinder Deiner Gasteltern und bist gewissermaßen Kindermädchen und Freundin auf Zeit. Du übernimmst Fahrdienste, Hausaufgabenbetreuung, Spaziergänge und vieles mehr. Auch leichte Haushaltstätigkeiten wie Einkaufen und Kochen zählen zu Deinen Aufgaben.

Typische Aufgaben eines Au-pairs:

  • Babysitting
  • Hausaufgabenhilfe für Gastkinder
  • Kinder ins Bett bringen
  • Kochen und Abwaschen
  • Wäsche waschen, Wäsche aufhängen, bügeln und einräumen
  • Allgemeine Haushaltshilfe

9. Wie viele Stunden arbeitet man als Au-pair und wie viel Freizeit hat man?

Au-pairs stehen grundsätzlich ein freies Wochenende im Monat und ein 2-wöchiger Urlaub im Laufe des Au-pair Aufenthalts zu.
Als Au-pair arbeitet man Vollzeit (sprich 8 Stunden täglich), als Demi-pair arbeitet man nur halbtags, da man noch einen Sprachkurs besucht.

10. Wie viel verdient ein Au-pair?

Als Au-pair erhältst Du Kost & Logis frei, so dass Du von Deiner Gastfamilie zusätzlich nur ein Taschengeld erhältst. Die Höhe hängt von den Gepflogenheiten des jeweiligen Gastlandes und der Gastfamilie ab.

 

0
pro Monat in Deutschland
0
pro Woche in Australien
0
pro Woche in den USA

11. Wie oft und wie lange darf man Au-pair arbeiten?

Au Pair Dauer des Aufenthalts – aupair-weltweit.info
Solange Du Dich in der passenden Altersklasse befindest, sind mehrere Au-pair Aufenthalte möglich, allerdings außerhalb der EU nicht im selben Land. Für einen Aufenthalt in allen Nicht-EU-Staaten ist ein Working Holiday Visum oder J1 Visum erforderlich, das die Aufenthaltsdauer von vornherein auf ein Jahr beschränkt. Die Dauer des klassischen Au-pair Programms liegt zwischen sechs Monaten und einem Jahr.

12. Was passiert bei Problemen in der Gastfamilie?

Probleme in der Gastfamilie kommen bei Mitgliedern der IAPA durch die vorherige Überprüfung der Gasteltern nur relativ selten vor. Sollte es dennoch einmal menschlich gar nicht passen oder andere wichtige Gründe vorliegen, ist ein Wechsel der Gastfamilie möglich. Bei einem notwendigen Wechsel unterstützt Dich Dein Ansprechpartner im Gastland.

13. Welches Programm passt besser zu Dir: Au-pair oder Work and Travel?

Hierüber lässt sich keine pauschale Aussage treffen, denn jedes Programm hat seine Vor- und Nachteile. In erster Linie hängt es von Deiner Persönlichkeit und Deinem Sicherheitsbedürfnis ab, ob für Dich ein Au-pair oder ein Work and Travel Programm geeigneter ist. Solltest Du Dir unsicher sein, was für Dich in Frage kommt, empfiehlt sich ein Beratungsgespräch bei einer Agentur, die beides vermittelt. Nachfolgend haben wir Dir die wichtigsten Vor- und Nachteile beider Programme aufgelistet:
Au-pair:
  • Finanzielle Sicherheit
  • Vertrautes Umfeld
  • Geborgenheit
  • Gebundenheit an Gastfamilie
  • Eintönigkeit
  • Ortsgebundenheit
Work and Travel:
  • Unabhängigkeit
  • Flexibilität
  • Abenteuer
  • Auf ständiger Jobsuche
  • Unsicherheit
  • Unregelmäßiger Verdienst
Aupair-Weltweit
4.8 (96%) 10 votes